Logo der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM)

Gründer-Ranking nach Einzelindikatoren


Aktuell

Aufbau des Gründerrankings

Das INSM-Gründungranking für 97 deutsche Regionen

Dem INSM-Gründungsranking der insgesamt 97 deutschen Raumordnungsregionen wird anhand von folgenden Daten errechnet:

Gründungsumfang

1. Werdende Gründungen pro 100 Erwachsene (Nascent Entrepreneurs)

Prozentanteil der 18- bis 64-Jährigen, die in den Erhebungsjahren 1999 bis 2006

  1. zum Zeitpunkt der Befragung versuchen, allein oder mit Partner ein neues Unternehmen zu gründen (hierzu zählt jede Art selbstständiger Tätigkeit),
  2. in den letzten zwölf Monaten etwas zur Unterstützung dieser Neugründung unternommen haben (z. B. durch die Suche nach Ausstattung oder Standorten, Organisation eines Gründungsteams, Erarbeitung eines Geschäftsplans, Bereitstellung von Kapital),
  3. die Inhaber- oder Teilhaberschaft im Unternehmen anstreben und
  4. während der letzten drei Monate keine Vollzeitlöhne oder -gehälter bezahlt haben.

2. Junge Gründungen pro 100 Erwachsene (Young Entrepreneurs)

Prozentanteil der 18- bis 64-Jährigen, die in den Erhebungsjahren 1999 bis 2006

  1. zum Zeitpunkt der Befragung entweder Inhaber oder Teilhaber eines bereits bestehenden Unternehmens sind, bei dem sie in der Geschäftsleitung mithelfen und
  2. aus diesem Unternehmen nicht länger als 3,5 Jahre Gehälter, Gewinne oder Sachleistungen erhalten haben.

Gründungsqualität

3. Klassische, marktbasierte Gründungen pro 100 Erwachsene (Opportunity Entrepreneurs)

Prozentanteil der 18- bis 64-Jährigen, die in den Erhebungsjahren 2001 bis 2006 zum Zeitpunkt der Befragung als werdende Gründungen und/oder als junge Gründungen identifiziert wurde und die zudem deshalb gründen, weil sie eine Geschäftsidee ausnutzen wollen (und nicht deshalb, weil sie keine bessere Erwerbsalternative haben).

Gründungsdynamik

4. Quotient aus Gesamtgründungen (werdende und junge Gründungen bzw. Early Stage Entrepreneurs) und etablierten Unternehmen (Established Entrepreneurs) pro 100 Erwachsene

Quotient aus der Anzahl der 18-64-Jährigen, die zum Zeitpunkt der Befragung als werdende Gründungen und/oder als junge Gründungen identifiziert wurden, und der Anzahl der 18-bis 64-Jährigen, die zum Zeitpunkt der Befragung ein Unternehmen leiteten, das sie vor mindestens 3,5 Jahren gegründet hatten; Erhebungszeitraum ist 1999 bis 2006; dient näherungsweise als Indikator für die Gründungsdynamik

Gesamtranking

Zur Ermittlung des Gesamtrankings wird wie folgt verfahren: Jede der vier genannten Maßzahlen wird normiert (Maximum gleich 1) und anschließend aufsummiert. Die jeweiligen Ergebnisse wiederum werden durch vier dividiert (Aspekt der Gleichgewichtung) und abschließend mit 100 multipliziert.

Weitere Rankings der INSM

Einstieg in Arbeit - Ein Projekt Initiative Neue  Soziale Martkwirtschaft (INSM)
Das Städteranking der Initiative NEue Soziale Martkwirtschaft (INSM)
Der Bildungsmonitor der Initiative NEue Soziale Martkwirtschaft (INSM)
Das Bundesländerranking der Initiative NEue Soziale Martkwirtschaft (INSM)
Das Regionalranking der Initiative NEue Soziale Martkwirtschaft (INSM)

Haben Sie Fragen?

Projektleitung:
Jan Loleit
Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft
loleit@insm.de